Ausstellungen im April 2019

 

Vom 1. April bis 30. Juni

Bad Fallingbostel. Bilderausstellung der Dorfmarker Künstlerin Gudrun Hebenbrock im Café Gaubenhaus. Täglich von 14 bis 18 Uhr (Di. und Mi. Ruhetag). Cafè Gaubenhaus, Klinter Kirchweg 2.

 

Vom 1. April bis 5. Mai

Soltau.  Ausstellung „Licht und Schatten“ – Künstlerinnen des Kunstnetzwerk13 zeigen Malerei, Grafik und Skulpturen. In der Ausstellung finden die unterschiedlichen Ausdrucksformen einen gemeinsamen Schauplatz getreu dem Motto: „14 Künstler – ein Thema“. Geöffnet von 14 bis 17 Uhr. Museum Soltau, Poststr. 11

 

Vom 1. bis 30. April

Soltau. Ausstellung „Leidenschaftliche Vielfalt“ jeweils montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr. Der Allroundfotograf Rüdiger Katterwe stellt eine Auswahl seiner Bilder in der Soltauer Rathausgalerie aus. Zu sehen sind großformatige Leinwandbilder aus vielen Bereichen. Neben Menschen, Tieren und Nachtaufnahmen sind auch Bilder aus dem Bereich „Composing“ zu sehen. Rathaus Soltau, Poststraße 12.

 

Vom 1. April bis 26. Mai

Soltau. Gemeinschaftsausstellung „Nah – Natur – Fern“. Fünf Künstlerinnen haben sich zur Gruppe „Grashalme“ zusammengefunden und reflektieren das Thema Umwelt aus verschiedenen Blickwinkeln mit eigenen Techniken und Medien. Gezeigt werden Malerei in Öl, Acryl, Mixed Media, Aquarellmalerei und Videokunst. Felto-Filzwelt, Marktstraße 19.

 

Vom 5. April bis 30. Juni

Bomlitz-Elferdingen. Die Hobby-Malerinnen Winnie Haselmann und Lilly Kuk stellen ihre aus. Beide gehören dem Kunstverein „Farbpalette“ in Tietlingen an und zeigen verschiedene Bilder in Acryl und Mischtechnik. Die Ausstellung ist zu den regulären Öffnungszeiten des Cafès zu sehen. „Dat lütje Kaffeehus“, Elferdinger Straße 8.

 

Vom 7. April bis 28. April, jeweils sonntags

Rethem. Ausstellung der Malschule Bosse im Burghof Rethem jeweils ab 16 Uhr. Kleine und große Künstler haben für die Ausstellung zahlreiche Bilder gemalt, die für 10 Euro pro Bild erworben und nach Ende der Ausstellung am 5.Mai abgeholt werden können. Der Erlös der verkauften Objekte wird an das Kinderhospiz „Löwenherz“ gespendet. Burghof Rethem, Lange Straße 2.

 

Vom 12. April bis 12. Mai

Soltau. Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“. Geheim-Codes knacken, Puzzles ausknobeln, eine Melodie erwürfeln, eine Seifenwand hochziehen, mit Spiegeln spielen oder Platten über der Tischkante schweben lassen – mit solchen Aktivitäten laden in der Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ insgesamt neunzehn verschiedene Stationen mit 30 interaktiven Experimenten dazu ein, selbstständig mathematische Erfahrungen zu machen. Die Stationen geben Anreize, sich spielerisch mit Phänomenen aus verschiedenen Bereichen der Mathematik zu beschäftigen – von Statistik bis Spiegelung, von Kurven bis Kombinatorik – und dabei einfach Freude zu haben. Abstraktes wird konkret erfahrbar, der Entdeckergeist erwacht und öffnet die Augen dafür, dass unser Alltag voller spannender mathematischer Phänomene steckt. Und so vermittelt die Ausstellung eine für viele ganz neue Erfahrung: Mathe macht glücklich!
„Mathematik zum Anfassen“ ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, an Schultagen für Gruppen bereits ab 8 Uhr. Der Besuch der Ausstellung ist im Filzwelteintritt enthalten. Felto-Filzwelt, Marktstraße 19.

 

Vom 13. April bis 10. Mai

Bad Fallingbostel. Geöffnet jeweils samstags und sonntags sowie am 1. Mai von 14 bis 18 Uhr. Experimentielle Fotografie, Malerei in Öl und Acryl sowie Stencil Art von Werner Schoppan, Ina Himborn, Aiko Goldmann und Claudia Schmidt-Gluschak. Ratssaalfoyer, Vogteistraße 1.

 

Vom 27. und 28. April, jeweils 14 bis 18 Uhr.

Dorfmark. Ausstellung „Dorfmarker Kunstbörse“. Dorfmark ist ein Künstlerdorf mit einer großen Künstlergemeinschaft. 18 Künstler stellen ihre aktuellen Werke im Heimathaus aus. Auch um den künstlerischen Nachwuchs muss man sich in Dorfmark keine Sorgen machen. Mehrere junge Künstler zeigen ihre professionellen Arbeiten im Rahmen dieser Kunstbörse. So ist zum Beispiel das überlebensgroße Tigerporträt auf Leinwand von Tim Hanssen zu sehen. Die Dorfmarker Kunstbörse zeigt eine große Vielfalt an künstlerischen Themen und Ausdrucksmöglichkeiten aus den Bereichen Grafik, Malerei und Plastik. Alle Arbeiten sind Originale und käuflich. Atelierbesuche und Auftragsarbeiten können während der Ausstellung im Heimathaus vereinbart werden. Die an diesem Kunstwochenende anwesenden Künstler erläutern gern ihre unterschiedlichen Arbeitsweisen und alle Fragen der Besucher.

Der Eintritt ist frei. Heimathaus Dorfmark, Marktstraße 1 A.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Back to Top