Entspannender Kurzurlaub vom Alltag

Hotel Landhaus Wachtelhof mit großem Spa-Bereich und guter Küche

 

Jetzt beginnen wieder die kühlen, nassen und ungemütlichen Tage. Da sehnt man sich nach Wärme und Behaglichkeit. Der Wachtelhof in Rotenburg kann diese Wünsche gleich in mehrerer Hinsicht erfüllen und lockt mit tollen Angeboten für die hauseigene Therme. Willkommen sind auch jederzeit Tagesgäste im Spa-Bereich, die sich von den „de Lux“-Angeboten überzeugen lassen wollen. Ihnen steht das schöne Lagunenbad unter der Glaspyramide, drei Saunen, fünf Behandlungsräume, unter anderem für Massagen, Maniküre, Pediküre, zur Verfügung, die so den Kurzurlaub vom Alltag ermöglichen.

Zum „Rundum-Wohlfühlpaket“ zählt auch zum anderen die gute Küche des Restaurants „Die Wachtelei“ und für die Seele die Lesung an der Kaminbar. So am Freitag, 21. November, ab 18 Uhr , wenn Katja Kessler aus ihrem Buch „Silicon-Wahnsinn“ liest. Die Frau von Verleger Kai Diekmann berichtet über ihr Leben aus dem „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“. Nach jeder Lesung bietet „Die Wachtelei“ themenbezogene Drei-Gänge-Menüs an.

Das Restaurant in „Nestform“ bietet 70 bis 80 Gästen von morgens bis abends ausgewählte Speisen. Der helle und freundliche Wintergarten bietet 20 bis 40 Besuchern Platz und der Konferenzsaal steht für bis zu 240 Gäste bereit. Auf jeden Fall sollte man einen Blick in den Weinkeller mit seinen kuscheligen lauschigen Sitzecken und der urigen Atmosphäre werfen und sich auf eine Weinprobe einlassen. Ein Geheimtipp ist der „Tartar-Hut“, ein sehr beliebtes Fleischfondue für gesellige Runden. Sehr beliebt ist auch immer der Sonntagsbrunch von 12 bis 14.30 Uhr mit musikalischer Untermalung einer Pianistin.

Anzeige
Menü