Theater Metronom führt das Märchen „Däumelin“ auf

Die Welt aus einer ganz anderen Sicht erleben

Karin Schroeder und Andreas Goehrt spielen das Märchen vom Däumelin. Foto: Theater Metronom

„Du gefällst mir – obwohl du anders aussiehst als ich“, sagte der Maikäfer und stellte Däumelin seiner Familie vor. „Es hat aber nur zwei Beine, das sieht erbärmlich aus“, summten die Einen. „Es hat keine Fühlhörner! Pfui, es sieht aus wie ein Mensch“, brummten die Anderen. Nach einem Märchen von H. C. Andersen spielt das Theater Metronom in Hütthof die Geschichte von Däumelin. Das Stück für Kinder ab 4 Jahre und Erwachsene wird am Freitag, 5. April, ab 10 Uhr und ab Sonntag, 7. April, ab 17 Uhr aufgeführt.

Däumelin war aus seinem behüteten Zuhause ausgezogen, um die Welt zu entdecken. Kaum größer als ein Daumen erlebt es die Welt aus einer ganz anderen Sicht. Die Nussschale wird zum Boot auf dem reißenden Strom der Kanalisation, die Welt der Kleintiere zum Abenteuer, das von Däumelin durchkämpft werden muss.

In immer wieder wechselnden Spielformen wird die Geschichte eines kleinen Wesens von seinem Weg in die große Welt erzählt.

Karten gibt es unter Telefon (04262) 1399

Back to Top